Investor Relations

    Für Ihre Anfragen kontaktieren Sie uns bitte direkt:

    Allgeier SE

    Dr. Christopher Große
    Einsteinstraße 172
    D-81677 München
    Tel.: +49 89 998421-0
    Fax: +49 89 998421-11
    E-Mail: ir@allgeier.com

Investor Relations
Guidance für das Geschäftsjahr 2020

23.09.2020

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

München, 23. September 2020 – Die Allgeier SE (ISIN DE000A2GS633, WKN A2GS63) gibt für das Geschäftsjahr 2020 die folgende Guidance: Für das verbleibende Geschäftsjahr 2020 erwartet der Vorstand die Fortsetzung der stabilen Entwicklung aus den ersten acht Monaten. Der erwartete Umsatz des Gesamtkonzerns im Geschäftsjahr 2020 wird voraussichtlich in der Größenordnung des Vorjahres liegen. Die Erwartung hinsichtlich der bereinigten EBITDA-Marge liegt in der Größenordnung von 10 bis 12 Prozent. Für das Segment Nagarro, das abgespalten werden soll, wird ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich erwartet mit einer bereinigten EBITDA-Marge in der Größenordnung von 15 bis 17 Prozent. Die nach der geplanten Abspaltung der Nagarro verbleibende Allgeier Gruppe erwartet einen Umsatzrückgang im mittleren einstelligen Prozentbereich, der im wesentlichen aus der plangemäßen Fortsetzung der Reduzierung von Geschäft im Bereich Personaldienstleistungen resultiert, und eine bereinigte EBITDA-Marge in der Größenordnung von 6 bis 8 Prozent.

Rechtlicher Hinweis

Soweit diese Mitteilung Aussagen enthält, die sich auf unseren künftigen Geschäftsverlauf und unsere künftige finanzielle Leistung(-sfähigkeit) sowie auf künftige die Allgeier Gruppe betreffende Vorgänge oder Entwicklungen beziehen und zukunftsgerichtete Aussagen darstellen, sind diese Aussagen erkennbar an Formulierungen wie z. B. „erwarten“, „prognostizieren“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „planen“, „glauben“, „anstreben“, „einschätzen“, „werden“ und „zum Ziel setzen“ oder ähnlichen Begriffen. Solche Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des Allgeier Managements, von denen zahlreiche außerhalb des Einflussbereichs von Allgeier liegen. Die künftigen tatsächlichen Entwicklungen und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse können von diesen Annahmen und Schätzungen abweichen. Die Allgeier SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftigen Entwicklungen und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Mittteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt, zu dem sie getroffen wurden und Allgeier übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Pflicht hierzu.

Diese Mitteilung enthält – in einschlägigen Rechnungslegungsrahmen nicht genau bestimmte – ergänzende Finanzkennzahlen, die sogenannte alternative Leistungskennzahlen sind oder sein können. Diese ergänzenden Finanzkennzahlen können als Analyseinstrument nur eingeschränkt tauglich sein und sollten für die Beurteilung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Allgeier SE nicht isoliert oder als Alternative zu den in den im Konzernabschluss dargestellten und im Einklang mit einschlägigen Rechnungslegungsrahmen ermittelten Finanzkennzahlen herangezogen werden. Andere Unternehmen, die alternative Leistungskennzahlen mit einer ähnlichen Bezeichnung darstellen oder berichten, können diese anders berechnen, so dass sie deshalb möglicherweise nicht vergleichbar sind. Weitere Informationen zu den von der Allgeier SE verwendeten alternativen Leistungskennzahlen finden Sie im Geschäftsbericht 2019.